Feiern unter bunten Lampions

Weiler Zeitung, 19.07.2015 23:03 Uhr

 
 
Stimmungsvoller Hirschengarten – das gemütliche Lampionfest lockte am Samstagabend weit über 200 Gäste nach Liel. 
Foto: Jutta Schütz Foto: Weiler Zeitung

Stimmungsvoller Hirschengarten – das gemütliche Lampionfest lockte am Samstagabend weit über 200 Gäste nach Liel. Foto: Jutta Schütz

 

Schliengen-Liel (jut). Volles Haus beim zweitägigen Lampionfest im Schliengener Ortsteil Liel: Diesmal waren die Temperaturen nicht so heiß wie in den vergangenen vier Wochen, sondern einfach angenehm, nachdem es morgens noch geregnet hatte.

Halb Liel war am Samstagabend zu Gast auf dem Lampionfest im Hirschengarten. Die „Riedmatteschlurbi“ mit ihrem Vorsitzenden Daniel Herzog als Veranstalter hatte sich wieder richtig ins Zeug gelegt und im gemütlichen Rund unter den alten Bäumen Weinbrunnen, Bänke, Theke und Grillstation platziert. Das kam an – junge und ältere Lieler trafen sich zum Essen und zum Schwatz.

Insbesondere die vielen Kinder hatten ihren Spaß. Die schräge Wiese im Hirschengarten diente wahlweise als Kletter- oder Rutschzone, viele Kinder spielten Verstecken – und natürlich gingen in dem Gewusel sowohl kleinere Legosteine von mitgebrachten Fahrzeugen verloren als auch Teile von Puppenbekleidung – Eltern „durften“ dann beim Suchen helfen.

Der Musikverein Eggenertal spielte Schlager und Hits zum Mitsingen und Daniel Kiefer bot anschließend Blues und Rock, Cover-Lieder und Selbstkomponiertes.

Angesagt war auch wieder ein Lampion-Wettbewerb. Die schönsten selbst gebastelten Lampions – zu sehen waren unter anderem Fee-, Hai- und Eulenlaternen – konnten am Samstag bei den „Riedmatteschlurbi“ abgeben werden und wurden am Sonntagnachmittag nach dem Gottesdienst und dem gemeinsamen Mittagessen prämiert.